Produkte

aXcontroller A1600

Gateway zwischen IT und Feld

Der aXcontroller liefert die Plattform für die aXPLC. Neben zeitkritischen Steuerungs- und Fernwirkaufgaben bietet die  Hardware auch die Möglichkeit einer Vorort Visualisierung über ein Bedienpanel an der VGA Schnittstelle. Die Montage erfolgt auf einer Tragschine TS35.

Merkmale aXcontroller A1600

 
  • hochverfügbare SPS auf Basis IEC 61131
  • durchgängige Redundanzen über Ethernet (4 Schnittstellen) bzw. Profibus (2 Master)
  • Remote über aX5 IDE projektierbar
  • Webinterface für Systemkonfiguration und Überwachung
  • Embedded Real Time Betriebssystem (Linux open embedded)
  • Optionale PLC Redundanz
  • Autarker Datenaustausch zwischen verschiedenen aXcontrollern (PLC to PLC Kommunikation)
  • Keine drehenden bzw. rotierenden Teile daher nahezu wartungsfrei


 

Der aXcontroller stellt das ideale Bindeglied zwischen Feldebene und IT-Ebene dar und ist speziell für den industriellen Bereich ausgerichtet. Der aXcontroller fügt sich homogen in jedes IT-Netzwerk ein. Außerdem zeichnet sich der aXcontroller durch eine kompakte Datenerfassung aus. Mit diesen Eigenschaften eignet sich der aXcontroller hervorragend für dezentrale (zellenorientierte) Automatisierungslösungen in den Bereichen Energie, Prozessindustrie und Infrastruktur.

Technische Daten


 

Bestellnummer    aX-C-A1600-2000
   
CPU Intel® Atom D410® 1,66 GHz
   
Arbeitsspeicher 2GB
   
Systemspeicher Compact Flash
   
Schnittstellen

4 x Ethernet (10/100 BaseT)
2 x USB
Profibus-DP-Master (optional max. 2 Stück)
2x RS232/422/485
1 x VGA-Anschluss (15pol. Sub-D-Buchse w.)

   
Versorgung

Versorgungsspannung 9 ~ 36 VDC (redundant) 
(z.B. +24 V @2 A) (min. 48 W) 

   
Abmessungen 111 x 152 x 139 mm
   
Schutzart IP 20
   
Umgebungsbereich      

Arbeitstemperatur: -10° C bis 60° C
Lagertemperatur: -20° C bis 80° C
Relative Luftfeuchtigkeit: 20 ~ 95 % (nicht kondensierend)



Bestellnr:
aX-C-A1600-2000

Datenblatt

Print